Gejammer…

Das Wetter ist momentan nicht gerade mein Freund mein Feind. Man könnte auch sagen ich hasse es. Ich mag nicht permanent frieren. Ich mag es nicht, wenn mir auf dem allmorgendlichen Weg zum Bus Eiskristalle auf dem vor das Gesicht gewickelten Schal wachsen, mein linkes Knie total blockiert so dass ich ohne Stockschirm nicht mehr gehen kann und mich demzufolge wie eine alte Oma fühle… Ich finde es schrecklich jeden Tag mit dicken Schneestiefeln durch die Gegend zu watscheln, vermummt wie ein Eskimo, draußen trotzdem frierend und im Einkaufszentrum, Bus oder Supermarkt erstmal alles von mir werfend. Es ist einfach ätzend. Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie man dieses Wetter „wunderschön“ finden kann. Ja okay, die Sonne scheint! Aber die Sonne kann mich mal, wenn ich mich bei 15° C im negativen Bereich und Ostwind wie am Nordpol fühle. Da verzichte ich gerne auf die Sonnenstrahlen, die meinen vermummten Körper sowieso nicht erreichen und mich in Vereinigung mit Schnee auch noch blenden. Blöde Sonne, blöder Winter, blödes Sibirenhoch! Ich möchte mein Schmuddelregendunkelwetter wieder haben mit 10° C PLUS! Von mir aus auch zwei oder drei weniger. Aber ich möchte bitte wieder entspannt in Sneakers durch die Gegend laufen können und gegebenenfalls den Schirm über mich halten, anstatt ihn als Gehstock zu missbrauchen. Abgesehen davon habe ich heute morgen im kalten Bad mit kaltem Wasser geduscht weil unsere Heizung ohne Zusatzheizung die kalte Nacht nicht geschafft hat. Sie funktioniert zwar – aber eben nur leidlich. Heute Nacht heizt die Zusatzheizung mit durch – nochmal frier´ ich mir morgens im Bad nicht den großen Zeh ab. Sch… auf die Stromrechnung.

Noch schlimmer als die ewige Friererei ist die Tatsache, dass meine Stimmung jetzt – nach knapp 2 Wochen Eiszeit – schon einen gewissen Punkt erreicht hat, den man – passend zur Temperatur – nicht mehr unbedingt als positiv bezeichnen kann. Sprich… ich gehe mir selber auf den Zünder weil der Kampf mit den Widrigkeiten des Wetters mir meinen Tag versaut noch bevor er angefangen hat. Das ändert sich erst am Freitagnachmittag mit der Gewissheit, dass ich dann 2 volle Tage nicht vor die Tür gehen muss.

So… genug gejammert. Habe fertig. 🙂

Wie geht´s euch mit dem Wetter? Ist es eher Freund oder Feind?

Advertisements

2 Gedanken zu “Gejammer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s